Werbeagentur Leer - Hafenbude

Corona. Heute hatten wir ein großes Meeting zum Thema Corona. Wie verhalten wir uns, was heißt das für uns, wie geht es weiter. Man merkte, die Zeit der Hustenwitze ist (fast) vorbei. Fast schon unwirklich ist die neue Pandemiesituation. Alle Hafenbuddys berichteten von Beispielen aus ihrem Alltag und wie sich das Leben schlagartig verändert hat.

Die Grundsatzfrage war: Was kann jeder von uns ab sofort gutes tun? Eine der Antworten darauf war: „Jeder kann eine gewisse Verantwortung übernehmen“, zum Beispiel Social Distancing. Unser kleiner Beitrag, um der Verbreitung des Virus entgegenzuwirken, wir arbeiten ab sofort im Heimatbüro. Bis auf eine Ausnahme, einer von uns hat Dienst und hält die Stellung in der Hafenbude. Kümmert sich um die Post, das Telefon. Benni hat dafür für jeden einen Discordaccount eingerichtet und eine komplett neue interne Webseite noch dazu. Nun haben wir eine komplett virtuelle und bestimmt auch virtuose Hafenbude zur Verfügung. Wir sind bereit uns der neuen Herausforderung zu stellen.

Das schöne ist: irgendwann ist der Spuk ja auch wieder vorbei. 🙂